Start Start Wir über uns Wir über uns Vorstand/Kontakt Vorstand/Kontakt Programm Programm Rundschreiben Rundschreiben Reisen Reisen Aktuelles Aktuelles Links Links Datenschutz Datenschutz
Deutsch-Italienische Gesellschaft Bielefeld © Jürgen Adam
Rundschreiben Info-Brief – Juni 2019 Liebe Mitglieder und Freunde der DIG, sehr geehrte Damen und Herren! Vor   der   Sommerpause   erwartet   uns   alle   noch   ein   besonderer   Veranstaltungshöhepunkt,   den   niemand verpassen   sollte.   Der   bekannte   Autor   Thomas   de   Padova   („Das   Weltgeheimnis“,   Leibniz,   Newton   und   die Erfindung   der   Zeit“),   der   auch   durch   seine   Artikel   als   Wissenschaftsredakteur   beim   „Tagesspiegel“   einem breiteren Publikum bekannt wurde, wird exklusiv zu uns nach Bielefeld kommen und am Mittwoch, 05. 06. 2019, 19.00 Uhr im  Historischen Saal der VHS Bielefeld aus seinem Roman N O N N A (Hanser Verlag Berlin) lesen. „Nonna“   erzählt   von   einem   Dorf   am   Meer,   so   abgelegen,   dass   eine   Reise   dorthin   auch   eine   Reise   in   ein vergangenes   Zeitalter   ist.   Von   einer   alten   Frau,   einfach   und   doch   wie   aus   einem   Roman,   von   Italien   und seinen Auswanderern. Und von einem Sommer, der alle vergangenen Sommer in sich vereint. Von    Kindesbeinen    an    verbrachte    Thomas    de    Padova    die    Sommerferien    in    einem    Dorf    in    Apulien, Geburtsort   seines   Vaters,   Großvaters   und   Urgroßvaters   –   drei   Männer,   die   alle   irgendwann   ihre   Koffer packten   und   aufbrachen   in   die   Welt.   Seine   Großmutter   dagegen   blieb.   Jahr   für   Jahr   erwartet   sie   ihn,   still auf   einem   Stuhl   sitzend,   im   Dunkel   ihres   Zimmers:   eine   schweigsame,   in   Schwarz   gekleidete   Frau,   die   ohne Kühlschrank   lebt   und   ihn   –   er   habe   doch   studiert   –   fragt,   durch   welche   Pforte   Jesus   in   den   Himmel gekommen   sei.   In   der   Atmosphäre   der   Vergangenheit   steigen   Fragen   auf:   Warum   hat   der   Großvater   seine Frau   immer   behandelt,   als   existiere   sie   nicht?   Was   hat   die   beiden   vor   mehr   als   einem   halben   Jahrhundert aneinander   gebunden?   Diese   Geschichte   ist   eine   Schatzkammer:   Erfüllt   vom   hellen   Licht   der   Adria   und durchzogen   von   uralten   Geheimnissen,   bewahrt   sie   in   knappen,   leuchtend   klaren   Szenen   eine   ganze   Welt in sich auf. Bringen Sie doch bitte einfach auch Verwandte, Freunde und Bekannte mit. Es wird sich lohnen! Der Literaturkreis „Italienische Literatur gemeinsam entdecken – Lektüre und Gespräche in deutscher Sprache˝ trifft sich am Montag, 03.06.2019, um 15:00 Uhr im Raum 254 der VHS Bielefeld. Thema ist der Roman „Zwei Schwestern aus gutem Hause‟  von Isabella Bossi Fedrigotti. „Ein    raffinierter,    spannender    Frauenroman,    mit    dem    Isabella    Bossi    Fedrigotti    ihren    literarischen Durchbruch   erzielte:   er   wurde   mit   dem   Premio   Campiello   ausgezeichnet...   Dieses   Buch   'vereint   in   sich   die Erzählkraft   eines   Stefan   Zweig   und   die   anmutige   Schreibweise   von   Simone   de   Beauvoirs   'Memoiren   einer Tochter aus gutem Hause'‟. (Der Tagesspiegel) ***** Lastschrifteinzug der Mitgliedsbeiträge Alle   diejenigen   Mitglieder,   die   ihren   Jahresbeitrag   freundlicherweise   per   Lastschrift   einziehen   lassen, werden   zur   Monatsmitte   Mai   eine   entsprechende   Abbuchung   auf   ihrem   Konto   vorfinden.   Bitte   sorgen   Sie für   eine   ausreichende   Deckung.   Nach   wie   vor   besteht   für   alle   anderen   Mitglieder   noch   die   Gelegenheit, ebenfalls   am   Lastschriftverfahren   teilzunehmen.   Hierzu   müssten   Sie   uns   eine   unterschriebene   Vollmacht erteilen,    die    Sie    jederzeit    widerrufen    können,    falls    Sie    es    sich    später    anders    überlegen    sollten.    Das Lastschriftverfahren   bedeutet   für   uns,   und   insbesondere   unsere   Schatzmeisterin   Carola   Matheisen,   eine erhebliche    Arbeitserleichterung.    Infos    gerne    bei    Carola    Matheisen,    Tel.    0521    /    885607,    E-Mail: c.matheisen@t-online.de Wir hoffen auf gute Resonanz aus Ihren Reihen und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen! Dr. Frank Duwe und das Vorstandsteam Frank Duwe Beethovenstr. 33 33604 Bielefeld Tel. 0521/24338 email: duwe-bielefeld@t-online.de  
Deutsch-Italienische Gesellschaft Bielefeld © Jürgen Adam
Rundschreiben Info-Brief – Juni 2019 Liebe Mitglieder und Freunde der DIG, sehr geehrte Damen und Herren! Vor    der    Sommerpause    erwartet    uns    alle noch                        ein                        besonderer Veranstaltungshöhepunkt,      den      niemand verpassen      sollte.      Der      bekannte      Autor Thomas    de    Padova    („Das    Weltgeheimnis“, Leibniz,    Newton    und    die    Erfindung    der Zeit“),    der    auch    durch    seine    Artikel    als Wissenschaftsredakteur                             beim „Tagesspiegel“     einem     breiteren     Publikum bekannt   wurde,   wird   exklusiv   zu   uns   nach Bielefeld kommen und am Mittwoch, 05. 06. 2019, 19.00 Uhr im  Historischen Saal der VHS Bielefeld aus seinem Roman N O N N A (Hanser Verlag Berlin) lesen. „Nonna“   erzählt   von   einem   Dorf   am   Meer, so   abgelegen,   dass   eine   Reise   dorthin   auch eine   Reise   in   ein   vergangenes   Zeitalter   ist. Von   einer   alten   Frau,   einfach   und   doch   wie aus    einem    Roman,    von    Italien    und    seinen Auswanderern.   Und   von   einem   Sommer,   der alle vergangenen Sommer in sich vereint. Von   Kindesbeinen   an   verbrachte   Thomas   de Padova   die   Sommerferien   in   einem   Dorf   in Apulien,         Geburtsort         seines         Vaters, Großvaters   und   Urgroßvaters   –   drei   Männer, die   alle   irgendwann   ihre   Koffer   packten   und aufbrachen    in    die    Welt.    Seine    Großmutter dagegen   blieb.   Jahr   für   Jahr   erwartet   sie   ihn, still   auf   einem   Stuhl   sitzend,   im   Dunkel   ihres Zimmers:     eine     schweigsame,     in     Schwarz gekleidete   Frau,   die   ohne   Kühlschrank   lebt und    ihn    –    er    habe    doch    studiert    –    fragt, durch    welche    Pforte    Jesus    in    den    Himmel gekommen     sei.     In     der     Atmosphäre     der Vergangenheit   steigen   Fragen   auf:   Warum hat      der      Großvater      seine      Frau      immer behandelt,   als   existiere   sie   nicht?   Was   hat die     beiden     vor     mehr     als     einem     halben Jahrhundert    aneinander    gebunden?    Diese Geschichte    ist    eine    Schatzkammer:    Erfüllt vom   hellen   Licht   der   Adria   und   durchzogen von    uralten    Geheimnissen,    bewahrt    sie    in knappen,     leuchtend     klaren     Szenen     eine ganze Welt in sich auf. Bringen      Sie      doch      bitte      einfach      auch Verwandte,   Freunde   und   Bekannte   mit.   Es wird sich lohnen! Der Literaturkreis „Italienische Literatur gemeinsam entdecken – Lektüre und Gespräche in deutscher Sprache˝ trifft sich am Montag, 03.06.2019, um 15:00 Uhr im Raum 254 der VHS Bielefeld. Thema   ist   der   Roman   „Zwei   Schwestern   aus gutem Hause‟  von Isabella Bossi Fedrigotti. „Ein   raffinierter,   spannender   Frauenroman, mit     dem     Isabella     Bossi     Fedrigotti     ihren literarischen   Durchbruch   erzielte:   er   wurde mit   dem   Premio   Campiello   ausgezeichnet... Dieses   Buch   'vereint   in   sich   die   Erzählkraft eines     Stefan     Zweig     und     die     anmutige Schreibweise     von     Simone     de     Beauvoirs 'Memoiren   einer   Tochter   aus   gutem   Hause'‟. (Der Tagesspiegel) ***** Lastschrifteinzug der Mitgliedsbeiträge Alle       diejenigen       Mitglieder,       die       ihren Jahresbeitrag          freundlicherweise          per Lastschrift     einziehen     lassen,     werden     zur Monatsmitte      Mai      eine      entsprechende Abbuchung   auf   ihrem   Konto   vorfinden.   Bitte sorgen   Sie   für   eine   ausreichende   Deckung. Nach     wie     vor     besteht     für     alle     anderen Mitglieder   noch   die   Gelegenheit,   ebenfalls am        Lastschriftverfahren        teilzunehmen. Hierzu          müssten          Sie          uns          eine unterschriebene   Vollmacht   erteilen,   die   Sie jederzeit   widerrufen   können,   falls   Sie   es   sich später      anders      überlegen      sollten.      Das Lastschriftverfahren   bedeutet   für   uns,   und insbesondere   unsere   Schatzmeisterin   Carola Matheisen,                  eine                  erhebliche Arbeitserleichterung.   Infos   gerne   bei   Carola Matheisen,     Tel.     0521     /     885607,     E-Mail: c.matheisen@t-online.de Wir    hoffen    auf    gute    Resonanz    aus    Ihren Reihen    und    freuen    uns    auf    ein    gesundes Wiedersehen! Dr. Frank Duwe und das Vorstandsteam Frank Duwe Beethovenstr. 33 33604 Bielefeld Tel. 0521/24338 email: duwe-bielefeld@t-online.de