Deutsch-Italienische Gesellschaft Bielefeld © Jürgen Adam
Rundschreiben Info-Brief - Januar 2018 Liebe Mitglieder und Freunde der DIG, sehr geehrte Damen und Herren! Das Vorstandsteam wünscht Ihnen an dieser Stelle noch alles Gute für 2018! Für   Mittwoch,   07.02.2018,   laden   wir   gleich   zu   zwei   aufeinander   folgende   Veranstaltungen ein: Zunächst wird um 17:00 Uhr  in der VHS Bielefeld, Raum 240,  die Mitglieder-Jahresversammlung der DIG mit folgender Tagesordnung  stattfinden: · Bericht des 1. Vorsitzenden über die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres · Vorschau auf die kommenden Projekte der DIG · Bericht der Schatzmeisterin · Bericht der Kassenprüferinnen · Entlastung des Vorstands · Neuwahl des Vorstands mit personellem Wechsel im Amt der Schatzmeisterin (Kandidatur:   Frau   Carola   Matheisen)   und   Veränderungen   im   Bereich   der   Beisitzer (Kandidatur: Frau Marianne Picciolo) · Neuwahl   der   Kassenprüferinnen   (Kandidatur:   Frau   Reinhild   Elkemann,   Frau Ursula Schulz) · Verschiedenes * * * * * Im    Anschluss    an    die    Mitgliederversammlung    referiert    (in    Kooperation    mit    der    Deutsch- Griechischen Gesellschaft) Herr Dr. Alexander Mlasowsky um 19.00 Uhr im Murnau-Saal der VHS Bielefeld zum Thema: Herakles / Hercules – Ein Held im Zwielicht. Griechischer Mythos und die Rezeption in der römischen Kaiserzeit Zur   Einleitung:   Es   gibt   keinen   Helden,   der   die   Menschen   bis   in   die   heutige   Zeit   so   fasziniert,   wie Herakles,   der   von   den   Römern   als   Hercules   verehrt   wird.   Bereits   im   vorgeschichtlichen   Nebel der   Legendenbildung   sind   orientalische   Vorläufer   dieses   Heroen   zu   erahnen.   Segensreich   und vorbildhaft   tritt   Herakles   als   Bezwinger   von   Ungeheuern   und   Bösewichtern   schließlich   in   der Literatur   und   den   archäologischen   Quellen   seit   der   spätarchaischen   Zeit   auf   (Ende   7.Jh.   v.     Chr.).   Doch   diese   Lichtgestalt   hat   auch   ihre   Schattenseiten.   Als   Mörder   seiner   Frau   und   Kinder muss   er   im   Rahmen   einer   Sühneleistung   zwölf   unmenschlich   schwere   Taten   vollbringen.   In diesem   Vortrag   können   nur   in   knappen   Zügen   die   Herkunft   und   die   wesentlichen   Mythen vorgestellt   werden,   um   dann   etwas   genauer   den   Blick   darauf   zu   lenken,   wie   die   griechischen Aristokraten,   hellenistischen   Herrscher   und   römischen   Kaiser   diesen   Helden   für   ihre   dynastische und politische Legitimation benutzt und missbraucht haben. Der Literaturkreis „Italienische Literatur gemeinsam entdecken - Lektüre und Gespräche in deutscher Sprache˝ Montag, 05.2.2018, um 15:00 Uhr im Raum 254 der VHS Bielefeld. Thema ist der Roman „Schokolade bei Hanselmann“  von Rosetta Loy. Eine    elegante    Villa    in    den    Engadiner    Bergen    ist    Hauptschauplatz    von    Rosetta    Loys meisterhaftem   Roman.   Dort   spielt   sich   während   des   Zweiten   Weltkriegs   ein   leidenschaftliches Familiendrama   ab.   Die   schönen   Halbschwestern   Isabella   und   Margot   lieben   beide   denselben Mann,   den   charismatischen   jüdischen   Wissenschaftler   Arturo.   Bald   entwickelt   sich   eine   Tragödie mit tödlichem Ausgang. * * * * * Lesemarathon“ mit Boccaccio Des   Weiteren   dürfen   wir   bereits   jetzt   auf   einen   wichtigen   Termin   im   März   hinweisen:   Nach   dem großen   Erfolg   im   letzten   Jahr   findet   am   09.03.2018,    19:00   Uhr,   in   Kooperation   mit   der Stadtbibliothek    in   den   dortigen   Räumen   wieder   ein   „Lesemarathon“   statt.   Thematisch   steht dieses     Mal     der     berühmte     italienische     Klassiker     Giovanni     Boccaccio      mit     seinem „Decamerone“     auf    dem    Programm.    Eine    ganze    Reihe    von    Lesenden,    darunter    Prof.    Dr. Wolfgang   Braungart   (Literaturwissenschaftler   an   der   Universität   Bielefeld),   Harald   Pilzer   (Chef der    Stadtbibliothek),    Jürgen    Hillmer    (Chef    der    Filmkunstkinos    „Lichtwerk“    und    „Kamera“), Simone   Sandroni   und   Tommaso   Balbo   (Choreografen   und   Mitglieder   des   Tanzensembles   am Theater   Bielefeld)   sowie   weitere   bekannte   Namen   des   Bielefelder   Lebens   haben   ihr   Kommen bereits   zugesagt.   Der   Eintritt   ist   frei,   Gäste   sind   herzlich   willkommen!   Bitte   sagen   Sie   es   auch in Ihrem Bekanntenkreis weiter! * * * * * Neue Mitgliedsbeiträge und Einzugsverfahren Wie   bereits   im   letzten   Info-Brief   mitgeteilt,   wurden   die   Mitgliedsbeiträge   mit   Wirkung   vom 01.01.2018   den   steigenden   Kosten   angepasst.   Die   Einzelmitgliedschaft   beträgt   jetzt   30,00   €, die   Paarmitgliedschaft   45,00   €   und   die   für   Studenten   10,50   €   im   Kalenderjahr.   Wir   möchten   Sie an   dieser   Stelle   nochmals   bitten,   uns   –   falls   noch   nicht   geschehen   –   eine   Einzugsermächtigung zu   erteilen,   die   für   uns   eine   erhebliche   Arbeitserleichterung   darstellt.   Hierzu   ist   es   notwendig, das   bereits   dem   letzten   Info-Brief   beigefügte   Formular   mit   Ihren   Kontoangaben   ausgefüllt   und unterschrieben an uns zurückzuschicken. Wir bedanken uns für Ihre Kooperation! Die    große    Herbststudienreise     geht    in    der    letzten    Septemberwoche    2018     in    die „MARKEN   –Region   zwischen   Apennin   und   Adria“ .   Nähere   Einzelheiten   zu   Programm   und Teilnahmegebühr   erfolgt   in   einem   der   nächsten   Info-Briefe.   Im   Moment   sind   die   Vorbereitungen noch nicht ganz abgeschlossen. Wir hoffen auf gute Resonanz aus Ihren Reihen und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen! Dr. Frank Duwe und das Vorstandsteam Frank Duwe Beethovenstr. 33 33604 Bielefeld Tel. 0521/24338 email: duwe-bielefeld@t-online.de    
Start Wir über uns Vorstand/Kontakt Programm Rundschreiben Aktuelles Reisen Disclaimer Links Links
Deutsch-Italienische Gesellschaft Bielefeld © Jürgen Adam
Rundschreiben Info-Brief - Januar 2018 Liebe   Mitglieder   und   Freunde   der   DIG,   sehr geehrte Damen und Herren! Das     Vorstandsteam     wünscht     Ihnen     an dieser Stelle noch alles Gute für 2018! Für    Mittwoch,    07.02.2018,    laden    wir gleich     zu     zwei     aufeinander     folgende Veranstaltungen ein: Zunächst   wird   um   17:00   Uhr    in   der   VHS Bielefeld, Raum 240,  die Mitglieder- Jahresversammlung der DIG mit folgender Tagesordnung  stattfinden: · Bericht           des           1. Vorsitzenden     über     die Aktivitäten    des    zurückl - iegenden Jahres · Vorschau          auf          die kommenden   Projekte   der DIG · Bericht        der        Schatz - meisterin · Bericht                         der Kassenprüferinnen · Entlastung des Vorstands · Neuwahl     des     Vorstands mit   personellem   Wechsel im     Amt     der     Schatz - meisterin (Kandidatur:        Frau        Carola Matheisen)    und    Veränderungen im       Bereich       der       Beisitzer (Kandidatur:      Frau      Marianne Picciolo) · Neuwahl                      der Kassenprüferinnen   (Kan - didatur:     Frau     Reinhild Elkemann,     Frau     Ursula Schulz) · Verschiedenes * * * * * Im       Anschluss       an       die       Mitglieder - versammlung   referiert   (in   Kooperation   mit der      Deutsch-Griechischen      Gesellschaft) Herr Dr. Alexander Mlasowsky um 19.00 Uhr im Murnau-Saal der VHS Bielefeld zum Thema: Herakles / Hercules – Ein Held im Zwielicht. Griechischer Mythos und die Rezeption in der römischen Kaiserzeit Zur   Einleitung:   Es   gibt   keinen   Helden,   der die   Menschen   bis   in   die   heutige   Zeit   so fasziniert,     wie     Herakles,     der     von     den Römern   als   Hercules   verehrt   wird.   Bereits im        vorgeschichtlichen        Nebel        der Legendenbildung         sind         orientalische Vorläufer     dieses     Heroen     zu     erahnen. Segensreich   und   vorbildhaft   tritt   Herakles als     Bezwinger     von     Ungeheuern     und Bösewichtern    schließlich    in    der    Literatur und   den   archäologischen   Quellen   seit   der spätarchaischen    Zeit    auf    (Ende    7.Jh.    v.      Chr.).   Doch   diese   Lichtgestalt   hat   auch   ihre Schattenseiten.   Als   Mörder   seiner   Frau   und Kinder      muss      er      im      Rahmen      einer Sühneleistung   zwölf   unmenschlich   schwere Taten     vollbringen.     In     diesem     Vortrag können   nur   in   knappen   Zügen   die   Herkunft und    die    wesentlichen    Mythen    vorgestellt werden,   um   dann   etwas   genauer   den   Blick darauf    zu    lenken,    wie    die    griechischen Aristokraten,   hellenistischen   Herrscher   und römischen    Kaiser    diesen    Helden    für    ihre dynastische     und     politische     Legitimation benutzt und missbraucht haben. Der Literaturkreis „Italienische Literatur gemeinsam entdecken - Lektüre und Gespräche in deutscher Sprache˝ Montag, 05.2.2018, um 15:00 Uhr im Raum 254 der VHS Bielefeld. Thema    ist    der    Roman    „Schokolade    bei Hanselmann“  von Rosetta Loy. Eine     elegante     Villa     in     den     Engadiner Bergen    ist    Hauptschauplatz    von    Rosetta Loys    meisterhaftem    Roman.    Dort    spielt sich   während   des   Zweiten   Weltkriegs   ein leidenschaftliches    Familiendrama    ab.    Die schönen     Halbschwestern     Isabella     und Margot   lieben   beide   denselben   Mann,   den charismatischen   jüdischen   Wissenschaftler Arturo.   Bald   entwickelt   sich   eine   Tragödie mit tödlichem Ausgang. * * * * * Lesemarathon“ mit Boccaccio Des   Weiteren   dürfen   wir   bereits   jetzt   auf einen   wichtigen   Termin   im   März   hinweisen: Nach   dem   großen   Erfolg   im   letzten   Jahr findet    am    09.03.2018,     19:00    Uhr,    in Kooperation   mit   der   Stadtbibliothek    in den      dortigen      Räumen      wieder      ein „Lesemarathon“    statt.    Thematisch    steht dieses     Mal     der     berühmte     italienische Klassiker   Giovanni   Boccaccio    mit   seinem „Decamerone“    auf   dem   Programm.   Eine ganze   Reihe   von   Lesenden,   darunter   Prof. Dr.    Wolfgang    Braungart    (Literaturwissen - schaftler     an     der     Universität     Bielefeld), Harald    Pilzer    (Chef    der    Stadtbibliothek), Jürgen    Hillmer    (Chef    der    Filmkunstkinos „Lichtwerk“   und   „Kamera“),   Simone   San - droni   und   Tommaso   Balbo   (Choreo grafen und     Mitglieder     des     Tanzensembles     am Theater   Bielefeld)   sowie   weitere   bekannte Namen   des   Bielefelder   Lebens   haben   ihr Kommen   bereits   zugesagt.   Der   Eintritt   ist frei,   Gäste   sind   herzlich   willkommen!   Bitte sagen   Sie   es   auch   in   Ihrem   Bekanntenkreis weiter! * * * * * Neue Mitgliedsbeiträge und Einzugsverfahren Wie   bereits   im   letzten   Info-Brief   mitgeteilt, wurden   die   Mitgliedsbeiträge   mit   Wirkung vom    01.01.2018    den    steigenden    Kosten angepasst.   Die   Einzelmitgliedschaft   beträgt jetzt   30,00   €,   die   Paarmitgliedschaft   45,00 €    und    die    für    Studenten    10,50    €    im Kalenderjahr.   Wir   möchten   Sie   an   dieser Stelle    nochmals    bitten,    uns    –    falls    noch nicht    geschehen    –    eine    Einzugser mäch - tigung     zu     erteilen,     die     für     uns     eine erhebliche     Arbeitserleichterung     darstellt. Hierzu   ist   es   notwendig,   das   bereits   dem letzten   Info-Brief   beigefügte   Formular   mit Ihren   Kontoangaben   ausgefüllt   und   unter - schrieben    an    uns    zurückzuschicken.    Wir bedanken uns für Ihre Kooperation! Die    große    Herbststudienreise     geht    in der    letzten    Septemberwoche    2018    in die       „MARKEN       –Region       zwischen Apennin   und   Adria“ .   Nähere   Einzelheiten zu   Programm   und   Teilnahmegebühr   erfolgt in    einem    der    nächsten    Info-Briefe.    Im Moment   sind   die   Vorbereitungen   noch   nicht ganz abgeschlossen. Wir   hoffen   auf   gute   Resonanz   aus   Ihren Reihen   und   freuen   uns   auf   ein   gesundes Wiedersehen! Dr. Frank Duwe und das Vorstandsteam Frank Duwe Beethovenstr. 33 33604 Bielefeld Tel. 0521/24338 email: duwe-bielefeld@t-online.de