Deutsch-Italienische Gesellschaft Bielefeld © Jürgen Adam
Rundschreiben Info-Brief - November 2018 Liebe Mitglieder und Freunde der DIG, sehr geehrte Damen und Herren! Italien    ist    politisch    im    Moment    in    aller    Munde.    Die    gegenwärtige    Regierung    einer rechtspopulistischen   Koalition   aus   Lega   Nord   und   Cinque-Stelle-Bewegung   hat   sich   mit der   EU   angelegt,   präzise   auf   dem   finanzpolitischen   Sektor.   Durch   eine   konsumistisch motivierte     Überschreitung     der     Neuverschuldungsgrenzen,     die     der     Einlösung     von Wahlversprechen   dient,   gerät   nicht   nur   das   Finanzsystem   der   Euro-Währung   ins   Wanken, es   stellt   außerdem   auch   noch   einen   Affront   gegenüber   den   europäischen   Institutionen   und Errungenschaften generell dar. Mit   unserem   nächsten   Vortrag   werden   wir   ganz   aktuell   sein.   Um   die   Hintergründe   der politischen    Kultur    in    Italien    im    europäischen    Kontext    zu    erhellen,    haben    wir    einen kompetenten   Referenten   aus   Köln   gewonnen,   der   viele   Jahre   als   Redakteur   beim   WDR   Radio Colonia – tätig war. Wir laden Sie alle ganz herzlich ein zum Vortragsabend am Mittwoch, dem 05.12.2018, um 19.00 Uhr im Murnau-Saal der VHS Bielefeld mit Herrn Enzo Brizzi zum Thema Das politische Italien und der europäische Populismus – eine Bestandsaufnahme Der Referenten führt einleitend zu seinem Vortrag das Folgende aus: Der   klare   Sieg   der   Lega   Nord   und   der   5-Sterne-Bewegung   bei   den   März-Wahlen   in   Italien   bestätigt den     Aufmarsch     der     populistischen     Kräfte     in     ganz     Europa.     Parallel     dazu     müssen     die Massenparteien,   besonders   die   sozialdemokratischen,   immer   mehr   Wahlniederlagen   einbüßen. Ihre    Programme    und    Slogans    sprechen    ihre    traditionellen    Wähler    immer    weniger    an.    Die Populisten   scheinen   das   Protestpotential   vieler   Wähler   besser   auffangen   zu   können.   Der   Begriff Populismus   ist   jedoch   lediglich   ein   Überbegriff,   der   Strömungen   sowohl   aus   dem   linken   als   auch aus   dem   rechten   Spektrum   umfasst.   Hinter   Parteien   wie   dem   „Front   National“   in   Frankreich   oder der    deutschen   AfD    verbergen    sich    Überreste    der    alten    autoritären    und    rechtsextremistischen Ideologien,   während   die   bei   den   letzten   Wahlen   so   erfolgreiche   5-Sterne-Bewegung   in   Italien   eine völlig   andere   Entstehungsgeschichte   hat.   Populismus   hat   in   Italien   Tradition.   Das   „bel   paese“   wird von   Politwissenschaftlern   hierfür   als   beispielhaftes   Labor   betrachtet.   Bereits   unmittelbar   nach   dem 2.     Weltkrieg     beunruhigten     die     Erfolge     der     antipolitischen     Bewegung     „Uomo     qualunque“ (Jedermann)    sowohl    Christdemokraten    als    auch    Kommunisten.    50    Jahre    später    trat    Silvio Berlusconi    als    Vorreiter    des    modernen    Populismus    ins    Rampenlicht.    Von    diesen    historischen italienspezifischen   Phänomenen   ausgehend,   wird   der   Vortrag   Gemeinsamkeiten   und   Unterschiede der    bedeutendsten    populistischen    Kräfte    innerhalb    Europas    hervorheben.    Gleichzeitig    soll    die zukünftige    Dynamik    dieses    Phänomens    und    ihre    Konsequenzen    für    die    Zukunft    Europas abgeschätzt werden. Der Literaturkreis „Italienische Literatur gemeinsam entdecken – Lektüre und Gespräche in deutscher Sprache˝“ trifft sich am Montag, 03.12.2018, um 15:00 Uhr im Raum 254 der VHS Bielefeld. Wir    sprechen    gemeinsam    über    das    Buch    „Deshalb    heiße    ich    Giovanni“     von    Luigi Garlando. „Dies   ist   die   Geschichte   des   Richters   Giovanni   Falcone,   der   wegen   seines   unermüdlichen Kampfs   gegen   die   Mafia   1992   ermordet   wurde.   Im   Buch   erzählt   ein   Vater   diese   Geschichte seinem   neunjährigen   Sohn,   der   von   einem   älteren   Mitschüler   drangsaliert   wird   und   nicht ohne Grund Giovanni heißt.“ (Klappentext) Dieses   Buch   ist   nicht   in   deutscher   Übersetzung   erhältlich.   Bei   Interesse   wenden   Sie   sich bitte an den Schriftführer der DIG Bielefeld. Adventliches Beisammensein Wie   jedes   Jahr   wollen   wir   uns   auch   dieses   Mal   zu   einem   adventlichen   Beisammensein treffen,   und   zwar   am   Donnerstag,   13.12.2018,   um   18:30   Uhr    im   Restaurant   Portofino , Cheruskerstr.    35,    33647    Bielefeld    (Brackwede).    Eine    verbindliche     Voranmeldung    mit Angabe     des     Essenswunsches     ist     erforderlich     bis     zum     30.11.2018     bei     unserer Schatzmeisterin   Carola   Matheisen,   Tel.   0521   /   88   56   07,   E-Mail:   c.matheisen@t-online.de . Folgende Gerichte stehen zur Auswahl: Vorspeisen :   Minestrone   (5,50   €),   Bruschetta   mit   Tomaten   (5,90   €),   Vitello   Tonnato   (11,00 €) Hauptspeisen : Spaghetti frutti di mare (11,00 €), Bandnudeln mit ruccola pesto (10,50 €), Lasagne, classico (10,50 €), Saltimbocca di vitello mit Rosmarinkartoffeln und Gemüse (19,50 €), Hähnchenbrustfilet mit Paprika-Sauce oder Champugnons (15,90 €), Seezunge mit Rosmarinkartoffeln oder Gratin (21,00 €) Desserts : Tiramisu (6,90 €), Panna cotta (5,90 €) Wir   hoffen   auf   Ihr   Interesse   und   freuen   uns   auf   ein   gesundes   Wiedersehen   beim   Vortrag und hoffentlich bei unserem Adventstreffen! Herzliche Grüße / cordiali saluti Dr. Frank Duwe und das Vorstandsteam Frank Duwe Beethovenstr. 33 33604 Bielefeld Tel. 0521/24338 email: duwe-bielefeld@t-online.de    
Start Wir über uns Vorstand/Kontakt Programm Rundschreiben Aktuelles Reisen Datenschutz Links Links
Deutsch-Italienische Gesellschaft Bielefeld © Jürgen Adam
Rundschreiben Info-Brief - November 2018 Liebe Mitglieder und Freunde der DIG, sehr geehrte Damen und Herren! Italien   ist   politisch   im   Moment   in   aller   Munde. Die          gegenwärtige          Regierung          einer rechtspopulistischen   Koalition   aus   Lega   Nord und   Cinque-Stelle-Bewegung   hat   sich   mit   der EU   angelegt,   präzise   auf   dem   finanzpolitischen Sektor.    Durch    eine    konsumistisch    motivierte Überschreitung   der   Neuverschuldungsgrenzen, die   der   Einlösung   von   Wahlversprechen   dient, gerät    nicht    nur    das    Finanzsystem    der    Euro- Währung   ins   Wanken,   es   stellt   außerdem   auch noch   einen Affront   gegenüber   den   europäischen Institutionen     und     Errungenschaften     generell dar. Mit   unserem   nächsten   Vortrag   werden   wir   ganz aktuell      sein.      Um      die      Hintergründe      der politischen    Kultur    in    Italien    im    europäischen Kontext      zu      erhellen,      haben      wir      einen kompetenten   Referenten   aus   Köln   gewonnen, der    viele    Jahre    als    Redakteur    beim    WDR    Radio Colonia – tätig war. Wir laden Sie alle ganz herzlich ein zum Vortragsabend am Mittwoch, dem 05.12.2018, um 19.00 Uhr im Murnau-Saal der VHS Bielefeld mit Herrn Enzo Brizzi zum Thema Das politische Italien und der europäische Populismus – eine Bestandsaufnahme Der    Referenten    führt    einleitend    zu    seinem Vortrag das Folgende aus: Der   klare   Sieg   der   Lega   Nord   und   der   5-Sterne- Bewegung   bei   den   März-Wahlen   in   Italien   bestätigt den   Aufmarsch   der   populistischen   Kräfte   in   ganz Europa.   Parallel   dazu   müssen   die   Massenparteien, besonders   die   sozialdemokratischen,   immer   mehr Wahlniederlagen    einbüßen.    Ihre    Programme    und Slogans   sprechen   ihre   traditionellen   Wähler   immer weniger      an.      Die      Populisten      scheinen      das Protestpotential   vieler   Wähler   besser   auffangen   zu können.   Der   Begriff   Populismus   ist   jedoch   lediglich ein   Überbegriff,   der   Strömungen   sowohl   aus   dem linken   als   auch   aus   dem   rechten   Spektrum   umfasst. Hinter     Parteien     wie     dem     „Front     National“     in Frankreich   oder   der   deutschen   AfD   verbergen   sich Überreste         der         alten         autoritären         und rechtsextremistischen   Ideologien,   während   die   bei den     letzten     Wahlen     so     erfolgreiche     5-Sterne- Bewegung       in       Italien       eine       völlig       andere Entstehungsgeschichte     hat.     Populismus     hat     in Italien     Tradition.     Das     „bel     paese“     wird     von Politwissenschaftlern      hierfür      als      beispielhaftes Labor   betrachtet.   Bereits   unmittelbar   nach   dem   2. Weltkrieg        beunruhigten        die        Erfolge        der antipolitischen      Bewegung      „Uomo      qualunque“ (Jedermann)    sowohl    Christdemokraten    als    auch Kommunisten.   50   Jahre   später   trat   Silvio   Berlusconi als     Vorreiter     des     modernen     Populismus     ins Rampenlicht.          Von          diesen          historischen italienspezifischen    Phänomenen    ausgehend,    wird der    Vortrag    Gemeinsamkeiten    und    Unterschiede der   bedeutendsten   populistischen   Kräfte   innerhalb Europas      hervorheben.      Gleichzeitig      soll      die zukünftige    Dynamik    dieses    Phänomens    und    ihre Konsequenzen   für   die   Zukunft   Europas   abgeschätzt werden. Der Literaturkreis „Italienische Literatur gemeinsam entdecken – Lektüre und Gespräche in deutscher Sprache˝“ trifft sich am Montag, 03.12.2018, um 15:00 Uhr im Raum 254 der VHS Bielefeld. Wir     sprechen     gemeinsam     über     das     Buch „Deshalb    heiße    ich    Giovanni“     von    Luigi Garlando. „Dies   ist   die   Geschichte   des   Richters   Giovanni Falcone,     der     wegen     seines     unermüdlichen Kampfs   gegen   die   Mafia   1992   ermordet   wurde. Im    Buch    erzählt    ein    Vater    diese    Geschichte seinem    neunjährigen    Sohn,    der    von    einem älteren   Mitschüler   drangsaliert   wird   und   nicht ohne Grund Giovanni heißt.“ (Klappentext) Dieses   Buch   ist   nicht   in   deutscher   Übersetzung erhältlich.   Bei   Interesse   wenden   Sie   sich   bitte an den Schriftführer der DIG Bielefeld. Adventliches Beisammensein Wie   jedes   Jahr   wollen   wir   uns   auch   dieses   Mal zu   einem   adventlichen   Beisammensein   treffen, und    zwar    am    Donnerstag,    13.12.2018,    um 18:30      Uhr       im      Restaurant      Portofino , Cheruskerstr.   35,   33647   Bielefeld   (Brackwede). Eine    verbindliche     Voranmeldung    mit   Angabe des    Essenswunsches    ist    erforderlich    bis    zum 30.11.2018   bei   unserer   Schatzmeisterin   Carola Matheisen,    Tel.    0521    /    88    56    07,    E-Mail: c.matheisen@t-online.de .     Folgende     Gerichte stehen zur Auswahl: Vorspeisen :    Minestrone    (5,50    €),    Bruschetta mit Tomaten (5,90 €), Vitello Tonnato (11,00 €) Hauptspeisen :   Spaghetti   frutti   di   mare   (11,00 €),    Bandnudeln    mit    ruccola    pesto    (10,50    €), Lasagne,    classico    (10,50    €),    Saltimbocca    di vitello    mit    Rosmarinkartoffeln    und    Gemüse (19,50     €),     Hähnchenbrustfilet     mit     Paprika- Sauce   oder   Champugnons   (15,90   €),   Seezunge mit Rosmarinkartoffeln oder Gratin (21,00 €) Desserts : Tiramisu   (6,90   €),   Panna   cotta   (5,90 €) Wir   hoffen   auf   Ihr   Interesse   und   freuen   uns   auf ein    gesundes    Wiedersehen    beim    Vortrag    und hoffentlich bei unserem Adventstreffen! Herzliche Grüße / cordiali saluti Dr. Frank Duwe und das Vorstandsteam Frank Duwe Beethovenstr. 33 33604 Bielefeld Tel. 0521/24338 email: duwe-bielefeld@t-online.de